Spot Infos Sardinien

 

Spot-Info Porto pollo

campingplatz liegt sehr schön (22 euro pro tag, nebensaison), sanitär ist ok, restaurant für campingplatz echt gut, mit tollem ausblick dazu.

(es gibt dort nur den einen campingplatz; auf dem parkplatz übernachten geht zumindest in der saison nach hinten los...)

kitezone liegt erst in der mitte der bucht. d.h. mit dem ganze kitegeraffel gut und gerne 1 kilometer gegen den wind am strand laufen. nicht lustig. zudem durch groben, tiefen sand...

wind i.d.r aus nw / w. der wind ist unglaublich böig und - wie ich fand - zum kiten grosser schrott. von 18kts auf 28kts von einem auf die andere sekunde. ist keine übertreibung. z.t. noch grössere sprünge auf weit über 30kts (alles auf video festgehalten) sind zum kiten denkbar schlechte bedingungen. kein stehbereich.

fazit: mit hoher windwahrscheinlichkeit und schöner lage für windsurfer toll aber für kiter weitestgehend ungeeignet.
 




Spot-Info Chia / Bahia chia



einfacher stellplatz, inkl. ent-/versorgung und strom (13 euro pro tag, nebensaison). einziges manko: man muss ca. 700meter zu fuss zur bucht (keine zufahrt d.h. geht nur zu fuss).
bucht ca 300 m- 400 meter breit, eingerahmt von felsen. dazwischen karibisches wasser (stehbereich ca. 10 meter). schaut traumhaft aus.

wind am besten scirocco. also grob süd ost. wind stabil.
kann etwas voll werden auf dem wasser durch die locals (für workum erfahrene aber immer noch leer dagegen), die leider zudem wenig rücksicht nehmen. und, als wir dort waren, bis auf eine ausnahme, war das niveau auch nicht sooo hoch - das poser niveau am strand dagegen schon.

fazit: wenn wind aus süd / süd-ost ein schöner spot bei dem man auf dem wasser aber die augen aufhalten sollte.
 




Spot-Info San teodoro / Bucht "la cinta"

das beste was wir je gesehen haben.
campingplatz direkt am strand und spot. kleine bar am strand. bucht ca. 1 kilo meter lang. weißer sand, karibisches glasklares wasser, stehbereich ca 40 meter. platz ohne ende und die locals haben sich ebenfalls sehr gut verhalten.

hatten hier definitiv die besten kite sessions überhaupt. wenn wind ost / süd-ost ist es genial. sehr stabiler wind, bis auf eine stunde. fast föhnartig konstant. und das drei tage lang.
morgens denkt man noch "kein lüftchen... kann das was werden heute?" und kaum hat man sein brötchen vertilgt kommt ein leichter luftzug der sich innerhalb einer stunde ordentlich verstärkt und dann bis zum abend bleibt.

fazit: traumspot der schwer zu toppen ist... ausweichen kann man falls der wind nicht so richtig will in eine bucht dahinter, richtung süden. hier soll es dann noch etwas mehr wind haben. aber wir mussten dies zu unserer zeit nicht in anspruch nehmen.
 

 

 


 

(Home) (Über uns) (Unser Womo) (Reiseberichte) (Kitesurfen) (Links) (Kontakt) (Impressum) (Disclaimer)